My Community
December 18, 2017, 12:41:50 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: NEUE PRODUKTE IM PERUSHOP EINGETROFFEN !!!!
UNBEDINGT VORBEISCHAUEN
http://www.perushop24.com
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: [1]
  Print  
Author Topic: Erdbeben in Peru, Tips sich richtig zu Verhalten  (Read 2938 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
admin
Hier finden Sie unsere Shops
Administrator
Newbie
*****
Offline Offline

Posts: 37



WWW
« on: April 14, 2012, 12:20:24 PM »

Jeder der Peru besucht, sollte zumindest wissen, das es immer wieder hier zu Erdbeben kommt, meistens nicht zu kraeftige, aber es besteht immer die Gefahr, das es auch ein starkes Erdbeben einmal geben kann.
Peru liegt im sogenannten "Feuerguertel" der sich rund um den Pazifik spannt.
Es vergeht kein Monat, ohne das es hier irgendwo wieder einmal wackelt.

Was nun tun, wenn man hier Urlaub macht und keine Ahnung hat wie man sich am besten Verhaelt.

Hier ein paar Tips:


Erdbeben an sich sind ja nicht das Gefaehrliche an sich, sondern herabfallende Gegenstaende oder einstuerzende Mauern.
Ganz bestimmt hier ein Thema: Tsunami an der Kueste.
Aber nun der Reihe nach.

Sollten Sie sich in einem Gebauede befinden:

Ganz wichtig, bewahren Sie einen kuehlen Kopf, schreien Sie nicht hysterisch und rennen blind drauflos. Das machen schon viele andere.
Sicher ist es, das man sich als erstes auf alle Vieren begibt.
Gehen Sie neben einen stabilen Gegenstand, wie Schrank, Kuehlschrank oder wenn moeglich Aufzugschacht ( Dies ist meistens immer der stabilste Ort in einem Haus) in Deckung.
Es sollte etwas sein, wo eine einstuerzende Mauer halten kann, so das Sie am Ende in einem kleinen Hohlraum sind, falls es wirklich so schlimm kommmen sollte.

Passiert es in der Nacht, rennen Sie nicht einfach konfus los. Legen Sie sich dicht neben dem Bett auf den Boden und schuetzen Sie Ihren Kof mit einem Kopfkissen.
Warten Sie ab, bis das Beben ended und verlassen dann zuegig das Haus ueber die Treppen, nie den Aufzug benutzen.

Versuchen Sie das aber nicht waehrend dem Erdbeben, da Treppenhaueser bei einem Erdbeben sehr oft in eine unterschiedliche Richtung als die Waende schwanken und Sie garantiert stuerzen.

An alle Raucher: NICHT danach eben mal schnell die Relax Zigarette anzuenden!! In fast allen Hauesern wird mit Gas gekocht, gewaschen und auch selbst Kuehlschraenke etc. betrieben. Sie koennten in diesem Fall doch noch zu Schaden kommen beim anzuenden.

Ein Erdbeben der Staerke 5 ist meistens ohne Risiko, aber es schwankt natuerlich betraechtlich, je weiter oben Sie sich in einem Haus befinden. Mich hat es das letzte mal unter der Dusche im 8. Stock erwischt, es war Staerke 5.8, ein sehr unangenehmes Gefuehl.
Ploetzlich viel das Shampoo vom Rand, ich hatte Muehe aus der Dusche zu kommen und kroch so wie Gott mich schuf, triefend nass neben unser Bett.
Es dauerte ca. 2 Minuten an. Passiert ist nichts....also keine Panik, meistens ist es ein schwaches Beben.

Noch ein Tip, haben Sie Ihre Sachen wie Kreditkarte und Pass immer parat, auch in der Nacht. So das ein Griff genuegt und Sie alles haben was Sie vielleicht spaeter dringend brauchen, Sie haben keine Zeit und sicher auch nicht die Nerven, erst einmal alles zusammen zu suchen.
 
Ahja, das letzte wirklich starke Erdbeben war 2007 das ich erlebt habe, es war ueber 7.5 auf der Richterskala. Unserem Haus in Lima wo wir gewohnt haben ist nichts passiert. Was schon zeigt, man muss nicht in Panik verfallen.

Kueste:

Sie sind gerade dabei die Badestraende zu geniesen und ploetzlich wackelt es?

Hier sollte man ganz sicher sehr gut aufpassen, da neben dem Erdbeben auch eine Tsunami Gefahr besteht, die man in diesem Moment absolut nicht selber abschaetzen kann.
Ich halte es so, das ich nicht warten werde, ob es eine Tsunamiwarnung gibt oder ich sehe, dass das Meer sich zurueckzieht. Ich bevorzuge da "sicher ist sicher" und werde mich erst einmal ganz schnell auf einen Huegel verziehen.
Bei einem Tsunami zaehlt auch hier jede Minute, da sicher z.B. ich nicht allein bin, der so reagiert.
Das Problem, es gibt hier viele Straende, die sehr flach sind und man erst einmal 3-4 Kilometer ins Landesinnere muss um etwas zu erreichen, was Hoeher ist.
Also...gute Kondition oder Autoschluessel beim Sonnenbad dabei haben.

Tip:
Wenn Sie wo baden gehen, immer diese Eventualitaet im Kopf haben und schon beim Anreisen sich umschaun, was in diesem Fall moeglich ist.
Problematisch wird es, wenn Sie in Asia, einer sehr in Lima beliebten Gegend zum Strandurlaub sich aufhalten, da dort alles sehr flach ist und studien bereits gezeigt haben, das dort ein Tsunami sicher alles unter Wasser setzt. Hier schon bei der Anreise schaun, wohin...Ich bevorzuge dort ueber die Panamericana...ca.2 Km. Dort fangen die Berge an und man ist sicher.


Sie sind auf Sightseeing Tour:

Grundsaetzlich wenn Sie in einer Stadt sind, vor allem dort die alten Haueser in den Centren sich anschaun, suchen Sie sofort einen freien Platz auf. Hier ist die groesste Gefahr, das man verletzt wird von herunterfallenden Sachen.
Schauen Sie nach oben!
Sind dort Stromkabel/ Masten oder sonstige Sachen die einem auf den Kopf fallen koennten? Dann Abstand!
Niemals unter Bruecken oder Hauesereingaenge stellen!


Dies alles soll Ihnen als Tourist in Peru nur Tips geben, keine Panik...Ich lebe seit 7 Jahren gesund und munter hier und es ist mir auch nach etlichen kleineren sowie auch staerkeren Beben noch nie etwas passiert, ausser dem Schrecken, den man sicher bekommt.
Wichtig ist, zu wissen wie man sich verhaelt.

Um Ihnen einmal zu zeigen, wie aktiv unsere liebe Erde ist, gibt es eine sehr interessante Seite im Internet:

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/



Logged

http://perushop24.com
Mode und Artisania direkt aus Peru

http://www.fellteppich.com
Fell und Pelzprodukte aus Alpaka, Teppiche und Wohnaccessoires
Pages: [1]
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006-2011, Simple Machines LLC
SMFAds for Free Forums
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!